TMC2100 SilentStepStick von Watterott anstelle von Pololu A4988

2015-11-30 10.54.39Ich habe bis jetzt immer die Pololu´s A4988 verwendet. In meinem Urlaub habe ich aus dem Mittelmeer dann mich dazu entschieden das ich jetzt die TMC2100 SilentStepStick von Watterott im Sparkcube testen werde.

Ich bin folgendermaßen vorgegangen. Ich habe die Pins CFG1 CFG2 CFG3 einfach rausgezogen und nicht verlötet. Dann habe ich von CFG1 auf GND eine Brücke gelegt. So laufen die Schrittmotortreiber jetzt auf 16 Microschrittbetrieb aber der TMC2100 SilentStepStick Emuliert dabei 256 Microsteps. Der große Vorteil in der ganzen Geschichte ist das nicht der Microcontroler vom Arduino Mega die Schritte berechnen muss (was er auch nicht schaft) und man sich keine Neue Hardware besorgen zu muss um den Drucker DEUTLICH leiser zu bekommen. Die SilentStepStick  laufen bei mir im spreadCycle was der Kraftmodus für höheres Drehmoment.Der stealthChop Modus soll nicht so gut für 3D Drucker geeignet sein und es kann zu Schrittverlusten kommen, da die SilentStepStick auch nicht für 12V sondern meines Wissen nach für 18V ausgelegt sind. Des Weiteren habe ich noch Kühlkörper von ein paar alten Pololu´s vorsichtig mit einem Teppichmesser gelöst und auf die SilentStepStick´s geklebt.

Resultat: Es sind riesige Unterschiede.

Überall wird Empfohlen das man die Drehrichtung der Motoren in der Config ändern soll. Ich habe einfach halber die Anschlusskabel gedreht.

Zurzeit habe ich nur X und Y Motor geändert und ich werde die anderen Treiber auch noch austauschen + der Prusa i3 kriegt auch noch die TMC2100 SilentStepStick von Watterott.

Ganz klare Kaufempfehlung